Startseite | Sitemap | Impressum | Datenschutz | intern |
DRK
 DRK-Landesverband Brandenburg e.V.
  | Über Uns | Fachdienste | Sie brauchen Hilfe | Aktuelles | Downloads |
Wir helfen gern

Portrait der Bereitschaften

Die Mitwirkung in den Bereitschaften erfolgt in Fachdiensten und Fachbereichen

» Sanitätsdienst

Die Helferinnen und Helfer im Sanitätsdienst übernehmen die Absicherung von Veranstaltungen, seien es Sportveranstaltungen, Popkonzerte, Theateraufführungen oder Volksfeste. Hier leisten sie Erste Hilfe, führen weitergehende sanitätsdienstliche Maßnahmen durch und arbeiten mit dem Rettungsdienst zusammen.
Dem Sanitätsdienst angegliedert ist die Rettungshundearbeit im DRK. In einigen Kreisverbänden bestehen Rettungshundestaffeln, die vermisste, hilflose oder verschüttete Personen suchen (und finden). Sie werden auch bei Erdbeben im Ausland eingesetzt.

» Betreuungsdienst

Die Helferinnen und Helfer im Betreuungsdienst kümmern sich um die unverletzten Betroffenen, sie betreuen und versorgen sie mit den lebensnotwendigen Dingen. Sie sind in den Bereichen Soziale Betreuung und Unterkunft sowie Verpflegung tätig.
Auch sie sind bei Großveranstaltungen gefragte Mitwirkende; sei es, dass sie (nicht nur, aber auch exzellente Erbsensuppe) kochen, sei es, dass sie sich um verloren gegangene Kinder kümmern. Mehr und mehr engagieren sie sich auch in der Notfallnachsorge.

» Technik und Sicherheit

Die Helfer im Technischen Dienst sind die Mädchen und Jungs für alle Fälle: Sie kümmern sich um die Fahrzeuge und das Material, bauen Zelte auf (und ab), betreiben technische Geräte wie z.B. Notstromaggregate und Trinkwasseraufbereitungsanlagen , sorgen sich um die Sicherheit im allgemeinen und bei Unfällen mit chemischen und radioaktiven Stoffen im besonderen und anderes mehr.

Zu den Fachdiensten und –bereichen zählen weiterhin

  • die Ausbildung der Bevölkerung in Erster Hilfe
  • das Blutspendewesen
  • der Fernmeldedienst
  • der Pflegehilfsdienst
  • der Suchdienst

Für Großschadensereignisse, Katastrophen und Konflikte werden aus den Bereitschaften Einsatzeinheiten und Schnelleinsatzgruppen gebildet und vorgehalten.
Die Angehörigen der Bereitschaften treffen sich regelmäßig zu Dienstbesprechungen, Ausbildungen und Übungen. Sie sind Spezialisten und Generalisten zugleich, eine fundierte Grund- und Fachausbildung ermöglichen ihnen ein breites Tätigkeitsspektrum.

18.07.2018
Mangelnde Aufsicht meist Ursache für tödliche Badeunfälle mit Kindern
Die Wasserwacht des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) ist besorgt über die Vielzahl von Badeunfällen in diesem Sommer. Allein in der Elbe sind am vergangenen Wochenende drei Menschen ertrunken. Andreas Paatz, Bundesleiter der DRK-Wasserwacht gibt praktische Tipps, wie beim Badespaß alle gesund und munter bleiben.
 » weiter lesen

10.07.2018
Einsatzreiches Wochenende der Wasserwacht des KV Brandenburg an der Havel
Am Freitag, dem 06.07.2018, trafen sich unsere ehrenamtlichen Helfer der Bereitschaft und der Wasserwacht zum Sommerfest. Am gleichen Abend verlegten unsere Wasserwächtler noch nach Wusterwitz und besetzten die Wasserrettungsstation.
 » weiter lesen

02.07.2018
DRK: Humanitäre Lage in Syrien verschärft sich für Zehntausende
Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) warnt angesichts der Zuspitzung der Kampfhandlungen im Südwesten Syriens um die Stadt Daraa vor verheerenden humanitären Folgen für die Zivilbevölkerung.
 » weiter lesen

20.06.2018
3 Tage, 4 Standorte, 64 ehrenamtliche Rotkreuzler und 1.062 Einsatzstunden beim 55. Havelfest in Bra
Gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr sicherten die Wasserwacht, das Jugendrotkreuz und die Sanitätsbereitschaft des Deutschen Roten Kreuzes, Kreisverband Brandenburg an der Havel e.V., die Veranstaltung ab und sorgten für die Sicherheit der Besucher.
 » weiter lesen

15.06.2018
Fußball-WM 2018: DRK betreut Fanmeile am Brandenburger Tor und gibt Gesundheitstipps
Auch bei dieser Fußball-WM sorgen wieder ehrenamtliche DRK-Sanitäter beim Public Viewing am Brandenburger Tor und an bundesweit zahleichen anderen Orten für Erste-Hilfe. Die Besucher von Public Viewings können im Vorfeld viel tun, damit sie auch bei großer Hitze ohne Kreislaufprobleme die Fußball-Übertragung genießen können. Das DRK gibt Tipps.
 » weiter lesen

08.06.2018
Blitzunfall: So helfen Sie richtig
Schwere Gewitter und Unwetter überziehen seit einigen Tagen Teile von Deutschland. Weitere sind angekündigt. Das DRK erklärt, wo Sie bei einem Gewitter sicher sind, wie Sie sich unterwegs verhalten sollten und wie Sie im Ernstfall helfen können. Die Wiederbelebungschancen für Blitzopfer sind gut – wenn sie schnell erfolgen.
 » weiter lesen

30.05.2018
Rotes Kreuz von Anfang an aktiv im Kampf gegen das Ebola-Virus
Nach dem Ausbruch des gefährlichen Ebola-Virus in der Demokratischen Republik Kongo ist das Rote Kreuz vor Ort aktiv. „Rotkreuzmitarbeiter und Freiwillige des Kongolesischen Roten Kreuzes sind in den Gemeinden unterwegs, um Verdachtsfälle zu identifizieren, zu überwachen und präventiv zu unterstützen, etwa bei der Desinfektion von Haushalten mit Ebola-Verdachtsfällen“, sagt Christof Johnen, Leiter Internationale Zusammenarbeit beim Deutschen Roten Kreuz (DRK).
 » weiter lesen

02.05.2018
DRK koordinierte Sanitätsdienst auf der ILA
Insgesamt waren über 200 ausgebildete Sanitäter für die Messetage der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung (ILA) gemeldet. Sie haben sich auf dem Gelände des BER um die Gesundheit der Besucher gekümmert.
 » weiter lesen

25.04.2018
"Ausbildung mal anders" im KV Brandenburg an der Hvel
Um sich auf den diesjährigen Landeswettbewerb vorzubereiten schlossen sich das Jugendrotkreuz und die Rettungshundestaffel zusammen. Der Ausbildungsort wurde von der Grünen Aue in ein naheliegendes Waldgebiet auf der Scholle verlegt, in welchem die Rettungshundestaffel schon oft Übungen durchführte.
 » weiter lesen

17.04.2018
Bei Zeckenbiss gleich handeln – Risiken nicht unterschätzen
Mit dem Frühling kommen die Zecken. Ein Stich kann schlimme Folgen haben. Doch: „Panik ist definitiv nicht angebracht“, sagt DRK-Bundesarzt Prof. Sefrin, „dennoch sollte man Zecken-`Bisse´ möglichst vermeiden und bei Symptomen sofort handeln“ und gibt folgende Tipps:
 » weiter lesen

» Nächste Seite

Suche: