Startseite | Sitemap | Impressum | Datenschutz | intern |
DRK
 DRK-Landesverband Brandenburg e.V.
  | Über Uns | Fachdienste | Sie brauchen Hilfe | Aktuelles | Downloads |
Wir helfen gern

Der Fernmeldedienst - Information und Kommunikation
Fernmeldedienst - das klingt eher nach Telegraphenmasten und Brieftauben. Doch weit verfehlt! Hinter diesem alten Begriff verbirgt sich Information und Kommunikation. Und daher nennen wir uns auch Informations- und Kommunikationsdienst (IuK).
Die vielfältigen Aufgaben des Roten Kreuzes werden bei den meisten Einsätzen an vielen verschiedenen Standorten erledigt. Für die Kommunikation zwischen den verschiedenen Bereichen ist ein funktionstüchtiger Informations- und Kommunikationsdienst unerlässlich. Fernmelder sorgen als Führungshilfsmittel dafür, das Information und Meldungen an die richtigen Stellen gelangen. Sie schaffen Kommunikationsmöglichkeiten, egal ob mittels BOS- oder Mobilfunk, dem WWW oder dem altbekannten Telefon.
Der Fachmann oder die Fachfrau im Informations- und Kommunikationsdienst arbeiten im Hintergrund. Sie sind in der Lage, die jeweils eingesetzten Geräte zu installieren und zu bedienen. Sie sind darüber hinaus geschult, das Einsatzgeschehen zu koordinieren, Fernmeldepläne zu erstellen und Einsatzabläufe zu dokumentieren. Weiterhin beraten sie die Leitungsgruppe mit ihrem Wissen über Material und Personal in allen einsatztaktischen Fragen.
Momentan unterstützen uns einige Helfer aus verschiedenen Kreisverbänden im Land Brandenburg. Sie leisten Ihren Dienst auf dem EuroSpeedway Lausitz, bei der ILA und sonstigen Großeinsätzen.
Die große Bandbreite an interessanten Aufgaben, sowohl im praktischen wie auch im logistischen Bereich lassen im Informations- und Kommunikationsdienst keine Langeweile aufkommen. Sie fordern logisches Denken, eine schnelle Auffassungsgabe mit der Zielrichtung durch klare Entscheidungen die Fäden der einzelnen Einheiten miteinander zu verbinden. Fernmelder sind immer am Puls des Geschehens, sie sind immer die am besten informierten Menschen. Eine interessantes Betätigungsfeld für Menschen aller Altersklassen.
Und im übrigen - Fernmelder können selbstverständlich auch gute Verbände anlegen.
Die Kommunikation bei den Einsätzen kann natürlich nur gut sein, wenn alle eingesetzten Helfer einen Sprechfunklehrgang besucht haben. Und auch dafür sind wir für Euch da. Fernmeldedienstausbilder stehen Euch in jedem Regionalbereich für eine Sprechfunkausbildung zur Verfügung. Vermittelt wird hierbei an einem Wochenende (2 Tage, a´8 Stunden) der Umgang mit Sprechfunkgeräten, was man beachten sollte, die richtige Sprachweise und vieles mehr. Spaß machen die Lehrgänge sowieso. Interesse?

Eine kurze Mail an: david.sommer@bereitschaften-bbg.drk.de genügt.

Des weiteren können wir Euch beim Kauf von Funktechnik beraten. Bei der Vielzahl der Anbieter und der angebotenen Technik kann man schnell den Überblick verlieren. Wir kennen uns da aus und möchten vermeiden, dass Ihr zuviel bezahlt oder etwa ungeeignete Technik beschafft. Schreibt uns eine kurze Mail und wir helfen Euch gerne bei Fragen zur Beschaffung.

Suche: